Schwangerschaftslaunen

Momentan ist meine Laune schon komisch…eigentlich geht’s mir nach der fiesen Viren-ATtacke echt gut und ich fühl mich schon wieder fit. Nur etwas faul Aber dann…trotzden ist meine Laune irgendwie komisch…


Es fing heute schon an mit BH kaufen…bzw. dem Versuch einen neuen BH zu kaufen. Ich bin ja mit 70D gestartet und „durfte“ in der 8./9. Woche dann direkt ein Körbchen mehr holen. So langsam wird auch das schon wieder zu eng. Besondrs der 70er Umfang…*ouch* Die haben mich nochmal vermessen in dem Wäscheladen (frei nach dem Motto „Seid wann wissen Frauen ihre BH größen“ – hatte wirklich das Gefühl die glauben mir einfach nicht!) und raten von der Unterbrust-Weite zu 75…aber laut der Oberbrust- Messung passt 70E noch *lach* Najaa … jedenfalls hab ich ein paar BHs in 75E dann anprobiert…ist ja ganz nett, aber was nutzt mir ein BH, bei dem ich meinen geraden Ausschnitt nicht anziehen kann? Die BHs gingen alle so „weit“ zur Mitte zu, das ging ja mal gar nicht!
Da meinte die im Laden „Ja mit großen Körbchen…die sind dann so hochgeschlossen“ – ganz im Ernst … ich sch*** auf Wäscheladen und kauf wieder billige bei Hunkem***er…da gibt’s nämlich große Körbchen, bei denen man trotzdem noch einen Ausschnitt tragen kann *grummel* Und erstens will ich nicht alles neu kaufen und vor allem: Hey – ich hab endlichne „Ritze“ – die will ich auch zeigen

Hab mir die Bustiers von Anita mal bestellt da…haben die mir abgeraten von mit „die halten ja nichts“ – aber Erfahrungen haben sie keine damit …jaaa…*hust* Da ich den aber im Umstandsladen schon mal anhatte weiß ich wohl wie der hält, oder? naja .. etwas anderes Modell jetzt…mal gucken wenn er da ist. Echt einfach frustrierend gerade mit BHs ..

Dann nervt’s mich momentan  irgendwie mit den Namen...Wir haben unsere Favoriten ja schon mal in der Familie und zT auch bei freunden verraten (für Mädchen waren wir ja ganz sicher dass es eine Fiona wird). Mich nervt aber kolossal, wenn einige davon schon beschließen, welches Geschlecht das Baby hat und es mit Namen anreden. Ich find das Ka***e! Mir egal ob das Hormone sind und ungerechtfertigt … aber es nervt mich…mehr als das sogar! WIR reden nur vom Baby, vom Keks, von mini-us….und wenn dann dürften WIR es mit Namen anreden *grummel* Jedenfalls haben wir für ein Mädchen einen noch tolleren Namen gefunden….und der wird jetzt nicht mehr verraten. Wir lassen alle im Glauben, dass sie den namen schon wissen und können dann in Ruhe überlegen. *so* Ihr Mamis und Mitschwangeren … sind das ungerechtfertigte Schwangerschaftshormone? Oder bewege ich mich noch im „Normbereich“

Ich überelge auch, ob es so schlau war den ET zu verraten. Ich sag nur noch „Ende AUgust/Anfang September“ mittlerweile … auch auf Anraten der Hebamme. Will nicht so enden das Telefon hier ausstöpseln zu müssen! Sie hat mir ganz schöne Horrorgescichten erzählt *uah*

Dann beschäftigt mich seit einer Weile:
Thema Arbeit und so vor allem:

Gestern war ich auch stellenweise gar nicht so glücklich. Erst war alles klasse…tollen Tag gehabt insgesamt. Viele Freunde getroffen, gemeinsam Sonne genossen… auch über KiGas gesprochen und dass man zur Geburt anmelden muss etc. An sich ok….aber gegen Abend hat mich das total fertig gemacht.Manche im Umfeld wirkten etwas „empört“/“geschockt“, als ich sagte, der KiGa bei uns um die Ecke ist schön – aber nimmt erst Kinder ab drei und kommt nicht in Frage. Uhhhh…. dass ich mein Kind mit nem Jahr in die KiGa stecken will…grausam!

Und danach hat es mich total runtergezogen, dass ich mir bis zum Sommer überlegt haben muss, wie ich die nächsten Hundert Jahre verbringen will (gefühlt). So’n Mist!
Ich hatte ja überlegt 1 jahr Elternzeit auf jeden Fall – und ggf. nach einem halben jahr dann schon mich selbst vertreten ..also 3-5 Stunden die Woche. So käme ich nicht raus (zumal -meine Probezeit von 3 jahren verlängert sich ja um die Zeit, die ich nicht arbeite), würde für ein paar Stunden vor die Tür kommen etc. Mein Chef begrüßt diese Idee natürlich sehr und zT hat er sie auch „forciert“ weil er ja bis Ostern spätestens wissen will wie’s weiter geht.
Und jetzt überleg ich schon „Und was wenn ich so viel Spaß zu hause habe, dass ich das gar nicht will??“ Kann ich nicht auch zwei Jahre nehmen, und im zweiten Jahr dann Teilzeit arbeiten? Das dritte Jahr will ich ja für Schulanfang Kind aufsparen. Aber wenn ich ein zweites Baby so mit Abstand von 2-3 JAhren haben möchte…dann ist zwei Jahre EZ schon Mist…irgendwoher muss das Geld ja auch kommen.

Das ganze zu überdenken kostet mich jetzt schon Nerven irgendwie Ich WILL mich noch gar nicht so festlegen…ich würde am Liebsten erstmal gucken was so auf mich zukommt, wie es so ist mit Baby, ob ich froh bin ein paar Stunden raus zu kommen oder eher nicht….Wobei ich ja schon gelernt habe von Brieffreunden weltweit: das ist ohnehin sehr selten diese Chance zu haben. In Israel steigt man spätestesn wieder ein wenn das Kind 3-6 Monate alt ist. Aber die Betreuung ist natürlich auch darauf ausgelegt….

Vielleicht habt ihr ja noch Tipps – oder ne idee wie man diese Hormonattacken bekämpfen kann. Heute habe ich es erstmal mit „retail-therapy“ probiert und fleißig online Umstandsmoden geshoppt!

Oh: aber schön ist, dass es immer „bewusster“ plöppt bei mir im Bauch *hach* Das ist einfach toll! 

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nicky
    Mrz 21, 2011 @ 18:41:09

    Ja ja die Hormone :-), das kenn ich….aber es pendelt sich gerade wieder ein mit den „Launen“!
    Das mit dem BH kenn ich ja auch…und irgendwie hab ich das Gefühl das ich jede Woche nen neuen kaufen muss! Am Anfang hab ich mir auch 2 von Anita gekauf, menge Geld für 2 BHs die mir nicht mehr passen! Dann hab ich mir welche von H&M gekauft…die sind nicht übel,bin zufrieden! Und für daheim, damits schön bequem ist, hab ich mir welche im dm gekauft: die sind günstig und echt ok!
    Mein Freund und ich haben uns dafür entschieden, das ich die Elternzeit auf 2 Jahre verteile! Denn mit 1Jahr kann das Kind gerade erst laufen(manche ja später) und da ist es uns einfach noch zu mini um schon in die Kiga zu geben! Will ja auch die Zeit genießen 🙂 !Im 2 Jahr kann man immernoch, wenns bei Oma&Opa ist, mal drüber nachdenken ein paar Std arbeiten zu gehn…im 2. Jahr bekommst dann auch das Mutterschaftsgeld nicht gekürzt soweit ich mitbekommen hab!
    Den Arbeitgeber hab ich jetzt mal 2 Jahre mitgeteilt…wenn ich doch wieder früher kommen sollte ist ja auch ok!
    Die „guten Ratschläge“ von allen und jedem musst du dir wohl leider anhören 🙂 ! Da meints jeder besser als der andere! Ich hab mir da ein dickes Fell angelegt, irgendwann geht das beim einen Ohr rein und bei andren wieder raus ;-D !! Einfach immer lächeln und nicken !!
    GLG

    Antwort

  2. Alex
    Mrz 22, 2011 @ 22:59:10

    Da haste noch was zum Shoppen! Ne Freundin von mir designt u.a. Babyklamotten, cooles Zeugs! 🙂
    http://www.kate-rock.de/Willkommen.html

    Antwort

  3. Katie
    Mrz 24, 2011 @ 10:42:08

    Hallo „Leidensgenossin“,

    ach wie schön, endlich mal ein Blog einer noch brütenden Mama. :] Seit ich schwanger bin, saug ich sämtliche Informationen zu dem Thema in mir auf wie ein Schwamm. Da freut’s mich natürlich von jemanden wie dir zu lesen, die noch mittendrin steckt in dem Abendteuer. Und unser ET liegt sogar relativ dicht beieinander. Ziemlich dicht sogar. Ich bin dir nur 9 Tage voraus. 🙂

    Zu der ganzen Namensthematik: Neulich konnte ich nicht umhin, die Schwiegermama in spe etwas weniger dezent darauf hinzuweisen, dass wir ihr den Namen, sollten wir denn mal wissen was es wird und einen gefunden haben, unter GAR KEINEN Umständen erzählen werden. Sie könne nun also endlich aufhören zu nerven, indem sie alle zwei Tage nachfragt, ob wir uns denn nun auf Namen geeinigt hätten. Rasend hat mich das gemacht!

    Ich finde, bei all den tollen Ratschlägen, nach denen man nie gebeten hat und all der Besserwisserei, die einem die volle SS über um die Ohren gehauen wird, darf man irgendwann mal bissig werden. Als wäre man plötzlich „Freiwild“ und jeder könne ungehemmt in deinem Uterus rumwühlen und nachfragen, was da so los ist und sämtlich Geschehnisse mit dem Löffel der Weisheit im Mund kommentieren. Nee, nee, nee!

    Die Sache mit der Arbeiterei find ich auch über die Maßen kompliziert. Was weiß man denn vorher, was wirklich auf einen zu kommt und wie man damit umzugehen weiß, wie sich die Finanzlage einpendelt und und und. Find ich auch n arg lästiges Thema.
    Versuch einfach, dich grade von außen nicht unter Druck setzen zu lassen. Was anderes bleibt einem ja auch kaum möglich. 🙂

    Nun denn, ich wünsch dir noch einen schönen sonnigen, klugscheißerei freien Tag

    Katie

    Antwort

  4. The fairy Owl
    Mrz 24, 2011 @ 14:53:52

    *hach* Bei den Ratschlägen muss ich mir das dicke Fell noch zulegen glaube ich. 🙂 Wobei an manchen Tagen….ghet halt nix … Hormone Hormone Hormone *lach*

    Ihr habt ja recht : ich sollte mich mit der Arbeit gar nicht stressen sondern nach ostern dann erstmal in Ruhe mit dem Chef nochmal reden welche Möglichkeiten es gibt und was ich alles wann und wie kurzfristig machen kann. Mit der Teilzeit währenddessen kann ich das wohl vom Land aus sogar alle drei Monate neu entscheiden, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe…das wäre shcon mal etwas.

    Katie – schön noch jemanden zu haben mit Augustbaby 🙂 HOffe ich höre und lese entsprechend öfter von dir hier!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s