Aua und beginnende Ängste

So – mal kurz euch auf den neusten Stand im Eulennest bringen! Soooo viel neues gibt’s zwar weiterhin nicht, aber ein paar Dinge möchte ich einfach Teilen (und sollte dann endlich mal meine „to do-listen“ einstellen, damit ihr Mamis mir gaaaanz viele tolle Tipps geben könnt! )

Nun…erstmal zum „Aua“ :

Wenn ich nachts raus muss hab ich ja seit gut ner Woche oder so nicht mehr das Gefühl einer vollen Blase, sondern regelrecht Schmerzen an der Seite…also so um die Hüften. Das wird nur langsam immer schlimmer! Das zieht von der Hüfte schön in den Rücken und ich weiß einfach nicht mehr zu liegen dann. Wenn ich kurz auf der Toilette war geht’s tatsächlich erst…aber vor ein paar Tagen war es nachts so schlimm, dass mir trotzdem die Hüfte weh tat und ich absolut nicht wusste wie ich mich hinlegen sollte. So zum Kotzen das!

Weil’s so bis zum Rücken zieht hab ich in dieser ganz grausigen Nacht schon überlegt ob es was mit den Nieren zu tun hat…aber 1. hab ich das Phänomen ausschließlich nachts und 2. funktionieren meine Nieren offensichtlich tadellos (tags + nachts  ) und ich trinke sicher nicht zu wenig. Daher kann das auch nicht sein.

Werde am Montag mal die Hebi fragen…und schlafe z.Zt. tatsächlich am Besten wieder auf dem Rücken. Das geht absolut schmerzfrei und ich stell mir das Kopfteil dann immer etwas hoch, dann wird mir auch nicht schwindelig oder sonstwas! Bisher habe ich von diesem Vena-Cava-Dings auch nur gelesen muss ich sagen. Nur stand in meinem Ratgeber auch drin, wenn der Rücken immer noch die angenehmste Position ist, dann einfach etwas unter die Knie legen. Bisher muss ich sagen: Kopfteil etwas höher stellen und/oder Fußteil ebenso scheint auch zu klappen, denn auf dem Rücken habe ich tatsächlich die wenigsten Probleme.

Nur die letzte Nacht war mal wieder Ich konnte absolut nicht schlafen! Ich wusste selbst nicht genau, ob es einfach Unruhe war oder tatsächlich der Kreislauf?! Muss sagen, den Abend zuvor beim Singen (naja – Singstar mit Schwägerin+Schwager muss ja sein ) habe ich schon gemerkt, dass Kurzatmigkeit bzw. dicker Bauch und Singen sich nicht sooo gut vertragen *hüstel* Mag also sein dass es daran lag. Hatte das Gefühl mir war einfach zu warm und ich hab schlecht Luft bekommen – ob es halt Aufregung/Unruhe war oder wirklcih Kreislauf…wie gesagt…who knows…

Wobei ich auch Merke, dass es langsam wirklcih an die Ängste geht. Auch das will ich morgen mal mit der Hebamme besprechen! So richtig „greifbar“ sind sie auch noch gar nich. Manches mal wird mir nur regelrecht schlecht vor „Aufregung/Nervösität/Unruhe“, wenn sie heftig strampelt… Einfach dieses „Oh Gott ist mir schlecht“ wenn die Mini-Eule kräftig tritt und e so „real“ ist. Kennt ihr das? Ich weiß nicht wie ich’s anders beschreiben soll. Hab dann einfach meine fünf Minuten von „Wie bescheuert warst du schwanger zu werden?“ Und ich kann wirklcih (noch) nicht sagen ob es Ängste vor der Geburt oder dem Leben danach sind. Oder auch noch bezüglich der letzten paar Monate, die ja nun unweigerlich angebrochen sind. Bei den Schmerzen nachts habe ich natürlich auch Sorge, ob die letzte Monate denn noch erträglich werden und Angst doch noch eine Symphysenlockerung zu bekommen und nicht spontan entbinden zu können.

Apropos entbinden … Krankenhäuser angeguckt haben wir immer noch nicht *hüstel*

Vielleicht kennt ihr ähnliche komische Gedanken ja und habt die ultimativen Tipps dagegen bereits ausprobiert?


Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Barbara
    Jun 06, 2011 @ 19:14:03

    Hmmm nee ähnliche Gedanken hatte ich jetzt noch nicht. Nur das „Wie bescheuert warst du, schwanger zu werden?“ kommt mir bekannt vor, aber da hasttest du die Kleine ja schon längst in deinem Bauch;)
    Ich wünschte, ich könnte dir was intelligenteres sagen… sorry. Aber als ich das gerade gelesen hab von wegen „Angst vor dem Leben danach“ musste ich natürlich wieder an Darragh denken und wie schön das war, zu sehen, wie schnell der lernt und was für ein cooles Kind der ist. Und da werd ich schon ein bisschen neidisch auf dich gerade: Das sind jetzt nur noch ein paar Wochen (und trotz der Schlaflosigkeit und und den Schmerzen werden die verdammt schnell vorbei gehen) und da hast du so ein kleines Würmchen auf dem Arm, die mal genau so cool wird wie ihre Eltern! Wovor hast du denn da noch Angst?! 😉
    Du machst das schon, du wirst die geilste Mami der Welt!! Ich denk an dich!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s