Ich vermisse….

  • ein gutes Glas Rotwein
  • beim Schlafen problemlos drehen zu können
  • Roastbeef aufs Brötchen
  • Schlafposition nicht 100 Jahre suchen zu müssen und einfach so zu schlafen wie ich will
  • vernünftig aus Bett und Couch aufstehen – ohne Seitenrollen *lach*
  • Anziehen ohne Hinsetzen
  • Zwiebelmettwurst
  • in normaler Geschwindigkeit laufen
  • tanzen
  • Spiegelei und/oder weiches Frühstücksei (mhhh….mir läuft das Wasser im Mund zusammen)
  • roher Schinken
  • …..

So kurz vor Ende (ok – theoretisch noch 4 Wochen…aber ob ich die noch hab? ) mal ein kurzes Resümee was an Verzicht wirklich schwer fiel während der Schwangerschaft oder was einem am Ende tatsächlich „fehlt“ … Erstaunlich eigentlich, denn vieles an Verzicht hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Nebenbei hab ich noch festgestellt dass alkoholfreie Cocktails zB viel toller sind und man den Geschmack viel besser genießen kann. Und Rennie hilft bei vollem Bauch noch besser als der Ouzo beim Griechen nach dem Essen *lach* Nur auf „richtiges“ Frühstück…darauf freu ich mich schon!

Und natürlich noch Herzlichen Glückwunsch an Nicky … die Kleine Maia hat vor zwei Wochen ihr Näschen in die richtige Welt gesteckt! Uioioioi wenn ich daran denke, dass Euer kleiner Sonnenschein zur selben woche ca kam, in der ich jetzt bin *lach* Alles Gute !

Walrössser und Listen …. :-)

Wenn ihr Euch fragt was man so macht während man Mutterschutz hat und sich nicht stressen darf…hier schon mal eine Antwort:

Abgesehen von diesem prototyp -auf den ich zugegeben sehr stolz bin *grins*-  macht man witzige Listen… bei denen ich wie immer sehr dankbar bin, wenn jemand hinweise gibt was noch fehlt oder noch wichtig ist?!

Mehr

Kindergärten …… und Kindersitz

Letzten Freitag waren wir den KiGA bei uns um die Ecke ansehen und ich war ein weeeenig frustriert danach….
Ich WOLLTE gerne Fragen: Gruppengröße – insbesondere der U3, welches pädagogische Konzept im Allgemeinen, legen die Wert auf Bewegungszeug und wenn ja wie, Tagesablauf bzw. Stundenzahl (und wie flexibel ist die Stundenzahl wenn ich zB sag bei ner halben Stelle brauch ich das Kind an zwei Tagen NICHT reingeben), ab wann geht Eingewöhnung los etc. Mehr

Wir sind noch da :-)

Bevor ihr Euch noch Sorgen macht : wir sind noch als zweierpack hier … irgendwie hab ich mich nicht so recht zum schreiben aufraffen können!

Ich habe die ersten Tage nach der „Diagnose“ viel gelegen und traute mich die erste Zeit gar nicht so recht vor die Tür. Mein Kopf fuhr Achterbahn mit „Und wenn sie jetzt kommt??“ Dann war mein Mann ja noch übers WE außer Haus zur Hochzeit meines Schwagers – dafür hat mein Doc ja direkt die Absage erteilt: quer durch Deutschland reisen ist nicht wirklich günstig und Stress sollte ich ja auch vermeiden. Einerseits war ich todtraurig … andererseits hätte ich mich echt nicht getraut….

Naja – das rumliegen hat auf jeden Fall geholfen: es hat sich auch weiterhin nichts groß wieder verkürzt, die ehen sind noch da, aber werden nicht mehr, sondern an manchen Tagen sogar weniger….schmerzhafte wie vor zwei Wochen sind ausgeblieben und mittlerweile bin ich auch nicht mehr paranoid und rechne alle paar Minuten damit dass es losgeht. Ich sag euch … Kopfkino ist doch wirklcih immer schlimmer als alles andere.

In der letzten Woche hatte ich dann noch furchtbare Leistenschmerzen und natürlich rechnet man wieder mit allem – letztlich hat die Mini-Eule sich schlichtweg tiefer ins Becken bewegt und noch dazu von SL II auf SL I gedreht. Vorteil: ich habe wieder Hunger, ich kann wieder atmen. Nachteil: Aua! Alle Bänder etc mussten sich erstmal daran gewöhnen, dass da jemand anders liegt und drückt…so drückte auch die Blase und alle Nerven haben Schmerz gemeldet….also gar kein Grund zur Sorge   Aber wie gesagt….Kopfkino….

Insgesamt hat es aber dazu geführt, dass wir eine Menge „Kleinkram“ noch gekauft haben – wie das Babybay etc pp (Liste ist aktualisiert – falls noch jemandem etwas auf/einfällt?!) aus Sorge es könnte losgehen

Mein Doc ist jetz im Urlaub für 3 Wochen und hat mich letzte Woche verabschiedet mit „Mal gucken ob ich sie so nochmal sehe“ CTG und GMH/Mumu sind aber wie gesagt unverändert – also weiter immer Wehen drauf, Mumu trichter von nem cm ca – aber nur von innen, ansonsten noch alles lang und fest – GMH ist auch nur unwesentlich kürzer (von 25,x auf 24,8). Also wehe ich zwar fleißig rum -tut aber nix. CTG bei der Hebamme diese Woche sah auch ruhiger aus …. und wenn es nicht gerade ein Tag ist wie gestern (jeder Tritt und jede Bewegung tat richtig weh und ich fühlte mich einfach irgendwie nicht gut….) geht’s mir auch ganz wunderbar.

Außerdem sagen wir der kleinen Motto ständig, dass im August das Wetter viel besser ist und sich rauskommen jetzt nicht lohnt. Fürs WE ist auch „GEburtsverbot“ weil dein Papi nicht da ist…also schön dran halten und noch etwas chillen

haben wir ja leider verpasst am Montag…aber das wäre für uns auch einfach zu anstrengend geworden…wobei Mamis Cousine ja dafür gesorgt hat, dass wir etwas mitbekommen und uns pünktlich zu „let me entertain you“ angerufen hat *hihi*

 

Tschö Bilderbuch

Das war’s dann mit der Bilderbuchschwangerschaft *seufz*

Auf der Arbeit gestern zog mein Bauch wie Hölle – ich hatte wirklcih Schmerzen rundum und mir war wirklich sofort klar „Du hast Wehen!“ Ich hatte ne gute halbe – dreiviertel Stunde richtig Schmerzen und hätte ich nicht eh nen Termin gehabt wäre ich direkt hingefahren. Als ich schon beschlossen hatte nach hause zu fahren war’s schlagartig weg…aber ganz ehrlich (bevor ihr fragt) ich hätte auch eher nicht fahren können. Also wirklcih können. Ich konnet ja kaum reden – Auto fahren hätte ich mir nicht zugetraut! Dann aber immer wieder ein harter Bauch und ziehen…nur nicht mehr schmerzhaft wie zuvor…“nur“ auffällig. Mehr

Erlebnis GVK

Neeein – das Kürzel heißt nicht was ihr denkt… Mein Geburtsvorbereitungskurs hat diese Woche begonnen…momentan weiß ich noch nicht was ich so davon halten soll…. Mehr

Letztes Screening

So – nach einiger Schreibfaulheit gepaart mit Schwangerschaftslaunen marke „alle-doof- ich-selbst-besonders – jeder-und-alles-nervt-mich-und-ich-muss-heulen-und-um-mich-hauen“ (naaa wer hat sich selbst erkannt *lol*) … endlich mal mein Update und dazu auch Bericht vom letzten Screening.

Das ist tatsächlich schon fast wieder zwei Wochen her und mein nächster Kontrollbescuh steht schon Anfang nächster Woche an. Jedenfalls, beim letzten „großen“ war die Mini-Eule knappe 39,x cm groß und laut Doc 2200g schwer…hab aber selbst mit den Werten nochmal nachgerechnet…da komm ich nur auf 1950g ca. naja – egal … wäre beides „in der Norm“ Allerdings gehe ich ja eh davon aus dass die Mini-Eule nicht die größte wird (wie die Mama halt) Mehr

Vorherige ältere Einträge