Kindergärten …… und Kindersitz

Letzten Freitag waren wir den KiGA bei uns um die Ecke ansehen und ich war ein weeeenig frustriert danach….
Ich WOLLTE gerne Fragen: Gruppengröße – insbesondere der U3, welches pädagogische Konzept im Allgemeinen, legen die Wert auf Bewegungszeug und wenn ja wie, Tagesablauf bzw. Stundenzahl (und wie flexibel ist die Stundenzahl wenn ich zB sag bei ner halben Stelle brauch ich das Kind an zwei Tagen NICHT reingeben), ab wann geht Eingewöhnung los etc.

Kam zu genau nix davon….
im Prinzip wurde uns die Gruppengröße erklärt, das Anmeldeverfahren (n Platz ist uns quasi sicher, weil sie nach Gemeindezugehörigkeit, Konfession und Nähe gehen und wir 400m weg wohnen – hat man uns jetzt erstmal so gesagt zumindest) und dass sie natürlich U3 hätten etc pp. Tja – bis ich zur ersten Frage kam (weil die immer nur von 2jährigen redete) … die haben keine Plätze ab einem Jahr! Und dann meinte die Dame auch noch zu mir, ein Jahr wäre eh kritisch, ich soll lieber zwei Jahre Elternzeit nehmen – all ihre KiGärtnerinnen wären auch sooo froh gewesen, dass sie nicht nach einem Jahr wiedergekommen sind … nee klar …. hab dann auch gesagt, dass ich nur 1Jahr nehmen kann, wenn ich meine Stelle wieder haben möchte. Klar hab ich auch schon überlegt, ob ich wirklcih nächsten Sommer dann wieder loslegen will…bzw. ja stundenweise ab Februar…aber irgendwo muss das Geld ja auch herkommen um die KiGa zu bezahlen! Und ob ich wirklich gern nach einem Jahr wieder arbeiten möchte stellt sich dann ja noch heraus….Aber anmelden müssen wir ja trotzdem.

Am Montag dann waren wir in der andren KiTa die uns vorher gefiel…und wir waren beide schwweeeeer begeistert! Leider wird’s ungleich schwerer dort einen Platz zu bekommen….dafür würden wir da beide auch sofort selbst als Kind reingehen. Ganz ganz klasse…und vor allem auch super auf die ganz kleinen eingerichtet! Dazu alles hell, kein „Windelgeruch“ wie in dem anderen, man nutzt jede Möglichkeit alles nach draußen zu verlegen…. *hach* Ich hoffe da klappt es! Das wäre ganz super. Nur hat man uns direkt gesagt, dass es schwer wird. Aber „zur Not“ halt doch EZ verlängern. Alternative wäre eine Tagesmutter für das erste Jahr natürlich. Drückt die Daumen für die tolle KiTa!

Dann unser leidiges Thema Kindersitz.... der Autohändler hatte ja garantiert, dass ihr Sitz passt…und — nein – tut er nicht! Nach viel hin und her bin ich dann mit deren Sitz nochmal zum Babyone gefahren und habe dieses Mal auch Glück gehabt, dass der Fillialleiter selbst da war und der auch Zeit, Ruhe und Ahnung hatte. Er hat uns die Gurtbasis von Römer erst gezeigt und ist dann direkt mit zum Auto und hat sie eingebaut und Tipps und Tricks gezeigt. Ganz klasse! Und: der Sitz vom Händler ist zwar ein Römer, aber ein Modell von 2009 – was noch gar nicht auf diese Station passt! Daher kommt der Sitz zurück zum Händler und ich habe gestern den Sitz gekauft, der mir schon vorher so gut gefiel: Wir haben ejtzt also den Testsieger…Römer Babysafe plus SHR II  Baby darf also auch mit Auto fahren jetzt *yippieh* Und der Sitz ist grün … das freut mich! Gleich zwei Sorgen weniger! Elternzeit hat sich größtenteils geklärt und KiSitz ist kein Problem mehr….alles löst sich langsam auf hier an Problemen…so gefällt mir das … neue brauche ich aber nicht dazu erstmal!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s