Puh…

….so viel ist noch nachzuholen hier im Blog….gebe mir Mühe und werde zT auch rückdatieren (z.B meine 12von12 – sehr ärgerlich mitgemacht zu haben und DANN versagt Bluetooth *grummel*) … und ich hatte mir doch sooo vorgenommen allein für die Kurze selbst auch nachzuhalten, wann was und warum war…aber naja….so „grob“ bekomm ich es ja hin – besonders wo wir jetzt alle wieder gesund sind

(sprachs und fing direkt an zu niesen)

Advertisements

12 von 12 Dezember

WEnn man schon zu sonst nix kommt kann man diesen Umstand auch noch verdeutlichen…war gar nicht so leicht heute….

erstmal Kaffee

Mehr

Partymaus


  (wobei ich gar kein Problem mit der 0 hab *lach*)

Tja – das war sie gestern – die erste Party von der kleinen Mäusemotte bei uns zu Hause. „Nur“ mit Familie. Warum „nur“ — ganz eifnach….der Engste Familienkreis sind schon fast 30 Leute. Einige konnten nicht, weil in anderen Teilen Deutschlands. Blieben (incl uns Eulenpaar) 23. Und ganz ehrlich … es war für die Kurze eindeutig zu viel

Abgesehen von ständigem rumreichen „Ich will auch mal“ einfach sooo viele Eindrücke und sooo viel Lärm und soooo viele Gesichter. Man hat hier später richtig angemerkt, wie sie hundemüde war und einfach nicht schlafen konnte. Gut, dass wir schon mittags angefangen hatten, so dass es abends nicht zu lang ging. Mehr

Geimpft und alt

Sooo… hinter uns … die Impfung!

Letzlich sind es doch alle 7 geworden – und doch ärger ich mich etwas…ich wollte auf Pneumokokken und auf Hep verzichten und hab mich dann doch belatschern lassen beim Arzt. 5fach Wirkstoff hätte man vorher extra bestellen müssen und Pneumos seien SOOO wichtig. Naja – bisher kann ich sagen – die Motte scheint es gut verpackt zu haben. Keine SChreiattacken, kein Fieber – nur etwas schläfriger als sonst. Hoffe das bleibt so. Am Meisten Angst macht mir der Gedanke daran, dass meine Tochter DURCH die Impfung (und nicht durch eine nicht geimpfte Krankheit) zum „Toastbrot“ (wie die Biologen-Freundin es so gern ausdrückt) werden könnte.

So „nebenbei“ wurde die Eulenfee-Frau-Dings hier dann heute „alt“ — also offiziell zumindest…und ich habe mich daran erinnert, wie sehr man früher dachte, Menschen mit 30 wären erwachsen, vernünftig und spießig….*hust* Kommentar SchwiMu „Ach – das hab ich auch gedacht als ich 60 wurde – ist nicht so!“

Mutig war die liebe Mama auch….hatte gedacht ich könnte die haare endlich mal wieder kürzer schneiden. Leider genau 2 cm zu kurz um „mal eben“ mit Haarstab nach oben zu wandern. Aber naja – wächst ja flott wieder nach (bitte gaaanz schnell diese blöden Cm aufholen!). nur nervt es auf einmal morgens frisieren zu müssen. Entgegen allgemeiner Meinung sind wirklich lange Haare nämlich viel praktischer  — bürsten, hochwuseln, feststecken. Jetzt muss ich: Bürsten, aufdrehen wenn nass, lange rumwuseln und versuchen was hinzubekommen, verzweifeln, nochmal…. Und sowas hier gehört leider erstmal der Vergangenheit an…naja – wollte es ja nicht anders *hihi*

Wächst erfahrungsgemäß schneller nach als man gucken kann

Aber mal ein Eindruck wie es war und nun ist:

Und nun bin ich gespannt wie mein Kind die erste große Party am Samstag verpackt!