Partymaus


  (wobei ich gar kein Problem mit der 0 hab *lach*)

Tja – das war sie gestern – die erste Party von der kleinen Mäusemotte bei uns zu Hause. „Nur“ mit Familie. Warum „nur“ — ganz eifnach….der Engste Familienkreis sind schon fast 30 Leute. Einige konnten nicht, weil in anderen Teilen Deutschlands. Blieben (incl uns Eulenpaar) 23. Und ganz ehrlich … es war für die Kurze eindeutig zu viel

Abgesehen von ständigem rumreichen „Ich will auch mal“ einfach sooo viele Eindrücke und sooo viel Lärm und soooo viele Gesichter. Man hat hier später richtig angemerkt, wie sie hundemüde war und einfach nicht schlafen konnte. Gut, dass wir schon mittags angefangen hatten, so dass es abends nicht zu lang ging.

Ach meine kleine MOtte fasziniert mich ständig damit WIE viel sie kann. Momentan wollen wir ständigsitzen! Sitzen, sitzen sitzen…und nicht hingesetzt werden – nöö – wir wollen bitte Finger hingehalten bekommen und uns selbst hochziehen! Es sieht auch einfach zuuu putzig aus! Sie zieht den Kopf ran wie eine Schildkröte, spannt die Arme und schultern an … ihre Art zu sagen „Hier guck –  bin so wiet – zeig Finger los!“ Wenn sie sich nicht anspannt auf die Art, dann „ziehen“ wir auch nicht. Sie bestimmt – ist  total ulkig!


Erzählen tut sie ja schon ne weile, aber seit ein paar Wochen jetzt kommen laut/leise/Quietsche Experimente ja dazu. herrlich!! Und Spuckebläschen können wir ganz toll! Und dabei auch katastrophal alles zusabbern wie ein kleiner mini-Bernhardiner…uaahhh…. Auf dem Bauch können wir uns hochdrücken und uns in Ruhe umsehen. Von da aus schaffen wir auch schon fast auf den Rücken – aber ohne Mamas finger wird das noch nix. Immerhin aber…nur der Finger oder ein Stubser gegen das erhobene Beinchen genügen….ich bin fasziniert….WIR sind fasziniert. Das Eulenpaar steht hier vor dem kind und gucktgespannt zu was es als nächstes macht!

Laut juchzende Lacher kommen einem entgegen wenn sie gut drauf ist, sie liebt „hoppe reiter“-Variationen und Flugzeug spielen. Oh…un in Nasen beißen und dabei das ganze Gesicht zusabbern.  Schlafen können wir auch wunderbar! Nach der Party gestern waren wir so erschossen, dass wir heute gleich mal 10 Stunden am Stück gemacht haben – 7-8 sind wir shcon langsam gewohnt … naja … nur Mamas brüste noch nicht..aua.

*hach* Man könnte ihr stundenlang beim quaken zuhören …. … und ihr müsstet mal sehen, wie sie abgeht, wenn Papa abends das Gute Nacht Lied mit ihr trällert   einfach herrlich! Gute-Nacht-Lied ist nämlich Papas Aufgabe. Und nur wenn Papa das singt, freut sich die kleine Mäusemotte in ihrem Schlafsack so derbe, dass man sich fragt wie das abgedrehte kleine Mäuschen da gleich schlafen will/kann. *hach*

Und bevor ich noch mehr *hache* gucke ich jetzt mal was die kleine Mäusemotte so treibt ….

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s