Was für ein Sommer

Sooo viel mehr wollte ich bloggen …  und dann kam dieser verrückte Sommer! ich kam zu ziemlich genau .. nichts!🙈

2015 war scheinbar für den halben Freundeskreis DAS Jahr um den Bund der Ehe einzugehen. Das hatte zur Folge dass wir in 5 Wochen auf 4 Hochzeiten mussten, abgesehen von 2 Taufen, Einschulung von Patenkind1 und Geburtstag von Patenzwerg.  Na und auf einer der Hochzeiten (der 4. … .war ja klar *lach*) war ich auch noch Trauzeugin. Wer das schon einmal gemacht hat, der hat dann wohl eine Vorstellung davon, dass allein dieser „Job“ einen den Sommer kosten kann! Vor allem wenn es bei der Hochzeit der ältesten und besten Freundin ist und man den natürlich da extra mega gut erledigen will besonders weil sie den einfach untopbar bei uns vor 7 Jahren vorgelegt hat. Einen Junggesellenabschied musste es ja auch noch geben ….🙈

Natürlich waren nicht alle Hochzeiten im direkten Umkreis und so fuhren wir einige km durch die Weltgeschichte …. Also ich sag euch: ich mag ja hochzeiten … .und ich LIEBE wirklich sehr mir Dinge für Geldgeschenke auszudenken…aber in der  Geballtheit diesen Sommer …. wehe dem der mich vor 2017 wieder zu einer einladen möchte *kicher* ;)👰👻

Leider waren die Hochzeiten auch in gewisser Weise extrem anstrengend…. Im Gegensatz zur Motte ist der Frosch🐸 ja so ein „Es ist 19 Uhr – ich will jetzt in MEIN Bett“ – Kind … der nur noch nörgelt und schimpft und unzufrieden ist, bis er in SEINEM Bett liegt. Mit der Motte konnten wir überall hin “ damals“ und wenn sie müde war hat sie schlichtweg geschlafen. Egal ob im Kinderwagen, auf dem Arm oder wo auch immer. Mit dem Frosch…leider fast unmöglich. Spätestens ab dem Abendessen war es also vorbei mit gemütlich und einer von uns war immer beschäftigt ein extrem motziges Kind zu beruhigen. Wenn es aber Hochzeiten von guten Freunden sind will man auch nicht um 18 Uhr nach Hause fahren, nicht wahr?😮

Dank Pollora ging es meistens auch den völlig übermüdeten kleinen Kerl in den Schlaf zu schuckeln. Und bevor ihr fragt: nein wir konnten die Kinder nicht bei Oma und Opa lassen. Nur die Motte abzugeben kam nicht in Frage (die springt auch gern bis 22 Uhr über die Tanzfläche an solchen Veranstaltungen 😉 ) und der Frosch schläft ohne Brust im Mund Mama in der Nähe einfach nicht. Das macht das Leben mit ihm nicht gerade einfach zur Zeit. All das war mit der Motte tatsächlich leichter. Aber egal! 🙂 Nun, eine der Hochzeiten haben wir letztlich „halb“ abgesagt. Der Mann war mit der Motte im Zoo, ich war mit dem Frosch in der Kirche und zur Feier sind wir nicht gegangen. Es war einfach zu viel und sowohl uns als auch den Kindern wollten wir eine Pause gönnen.

Zum Junggesellenabschied der Besten musste der Frosch dann irgendwie ohne mich auskommen  – auch wenn ich eigentlich schon so weit war zu sagen ich komme halt nicht mit. Aber das wäre auch irgendwie keine Option gewesen. Und irgendwie muss es auch mal ohne mich gehen. So schlief er tatsächlich ganz gut (weit problemloser als von mir befürchtet) ein beim Papa …. nur zur üblichen „Nachschlagzeit“ gegen 23 Uhr war er dann nicht mehr zu beruhigen und hellwach bis ich nach Hause kam –> ich brach extra eher auf. Im Übrigen kann ich Quexit oder andere Live-Room-Escape-Games wärmstens empfehlen für JGAs oder auch einfach einen coolen Tag mit Freunden. Das war RICHTIG cool! 🙂  Absolutes Daumen Hoch!🙌

Die Planung für die Hochzeitsfeier der Besten verlangte dann einiges von mir ab….vor allem tatsächlich menschlich/psychisch… Aber das soll ein anderer Beitrag werden. Vielleicht braucht der ein oder andere ja noch Trauzeugen – Ideen.

Hier jedenfalls mal unsere Geldgeschenke. wie ihr seht waren Möbelschwede und der Plotter unsere besten Freunde dazu.
image
Hier die Kinder bei Hochzeit #1 in einem Golfclub bei 35°C 😑

Und Geschenk eins muss ich als link liefern 🙂Geldgeschenk 1

image

Ohne das Geld drin sieht man auch das Hochzeitsdatum. 🙂

image

Motte und Geldgeschenk bei Hochzeit 3… und ich mit braided beehive und hier noch eine bessere Sicht aufs Geschenk Geschenk und Rahmen auch die Hochzeitskarten findet ihr bei instagram

So und nun verschwinden wir endlich mal in den Urlaub. Vor lauter hochzeiten konnten wir ja eher nicht und länger leider auch nicht. .. bis bald! (PS. .. genäht wurde natürlich trotzdem …folgt bald)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s