Trauzeugin bei der Besten

Ach ja … da fragte sie mich so spät weil sie sich so sehr daran festhielt dass ich vor bald 7 Jahren zu ihr sagte, dass man ihren Einsatz als Trauzeugin ja nie toppen könne. Na und als sie sich endlich traute ..na KLAR wollte ich die Ehre zurückgeben und ihre Trauzeugin sein. …. naja… nur Schiss hatte ich… ich meine Trauzeugin…mit allem drum und dran und 2 kleinen Kindern … uff…. bin ich denn Wahnsinnig?

Na ein bisschen Wahnsinnig muss ich da wohl schon gewesen sein….denn die Trauzeugen“arbeit“  mit 2 kleinen Monstern ist schon eine Nummer gewesen…. aber dank der wunderbaren Hilfe von ihren Arbeitskolleginnen und den Kolleginnen ihres Mannes war gerade der Junggesellenabschied dann doch weniger ein Problem als ich vorher angenommen hatte.

Natürlich gab es da dennoch die ganzen typischen Probleme von wegen Doodle-Umfrage und dann doch an den angeklickten Tagen keine Zeit haben  – ich meine, jeder der schon mal irgendein Event mit vielen Leuten organisiert hat kennt die üblichen Probleme. Letztlich fand sich eine Truppe zusammen bei der es einfach passte – wie es halt auch oft so ist. So typisches JGA-Zeug war nicht gerade das Ding der Braut … also endeten wir in einem Live Room Escape Spiel. Quexit  – Casino Royale war unser Raum und entgegen unserer Befürchtungen waren wir tatsächlich nach 44 Minuten draußen. So ein Game kann ich wirklich empfehlen! Hat unglaublich Spaß gemacht und war echt mal etwas anderes. Danach ging es noch ganz klassisch in Bars aber die einzigen Aufgaben waren Dinge wie „Finde ein älteres Paar dass dir Tipps für die Ehe gibt“ und ließ sich ganz gut erledigen. Ich bin allerdings nach einem (alkoholfreien) Cocktail aufgebrochen nach Hause – der Frosch schläft nachts ja weiterhin nur mit Brust (wieder) ein …Der Rest feierte noch bis morgens um halb 5 …

Na und für die Feier selbst gab es ja auch noch genug zu tun!

….für ihre Feier ist Plotter noch heißgelaufen. Die #paparazzikarten für die Hochzeit der Freundin und den Rahmen den ich für ihre Gästebilder gemacht habe will ich nicht vorenthalten… Das waren Dinge die sie allerdings wusste – wie der Rahmen aussehen sollte wusste sie natürlich nicht. Sie hatte sich Photobooth-Props gewünscht und ich dachte ein „Polaroidrahmen“ zum Aufhängen passt da doch am Besten.
image

image

Überrascht habe ich sie mit der Art des Gästebuches …
image

sie wusste nur DAS „WIR“ Trauzeugen eines besorgen. Bei Feb Factory erstanden wir das wunderbare Teil und hier muss ich echt mal Werbung für den Shop machen… Das Gästebuch mit Fragen und Ankreuzen kam SUPER bei den Gästen an. Und da ich nachträglich noch Seiten für das Buch und wunderschöne Ballonkarten (versucht mal welche zu bekommen die nicht meeega kitschig sind) bestellte war sie unglaublich kulant, da ich eigentlich keinen Versand mehr hätte bezahlen müssen aber nunmal an verschiedenen Tagen bestellt hatte. Ich bekam dann die nachgefragten Blanko-Seiten für Fotos. Das war unglaublich nett wie ich fand und nicht jeder Shop wäre so kulant gewesen!

Ach ja – letztlich klappte alles wie gedacht: das Brautpaar hat von den Überraschungen absolut keine Ahnung gehabt und ich wusste die Ballons würden bei der Braut super ankommen. Sie LIEBT so etwas aber leider ist es nicht mehr möglich abends mit Wunderkerzen starten zu lassen wie vor 7 Jahren bei uns. Aber was soll’s … mit Ballonkarten war es auch schön! Auch wenn fast die Hälfte der Karten gar nicht beschrieben und hochgeschickt wurde … obwohl alle Ballons weg waren…man wundert sich Schon am Montag nach der Hochzeit war die erste Karte zurück beim Brautpaar. Das war natürlich klasse.

Außerdem hatte ich noch 52 Postkarten organisiert, die die Gäste beschreiben sollten. Erfahrungsgemäß funktioniert das nicht wenn die Gäste selbst die Karten verschicken müssen. Also sammelte ich alle wieder ein (bzw. die Brautmutter…denn mit den beiden Kleinen waren wir nicht allzu lange da…) und schicke nun fleißig jede Woche eine Karte ab. Bei uns hatte meine Schwägerin genau das organisiert und wir fanden es wunderschön ein Jahr lang Erinnerungen an die Feier zu erhalten. Und ich hoffe es kommt bei der Freundin genauso an. Allerdings…ich habe das mittlerweile auf der 3. Hochzeit für Freunde und Familie selbst organisiert…und es ist das ERSTE Mal passiert, dass mir nachher gut 10 Karten fehlten und gut 10 nicht beschrieben wurden. Auch da helfen aber wieder fleißige Menschen um das auszugleichen. Da es an dem Tag irre heiß war und alle möglichst oft nach draußen flohen wird es wohl an den klimatischen Bedingungen gelegen haben 😉

Die Schattenseite der ganzen Orga war : der Trauzeuge des Bräutigams hat sich genau NULL beteiligt bzw. hat einzig und allein seine Angetraute mit mir gesprochen und mir dabei dann auch noch Sachen an den Kopf geworfen da kommt man aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Das ganze will ich gar nicht breittreten – bin froh dass es hinter mir liegt. Aber wenn jemand auf sämtliche Vorschläge mit „Das ist nicht unser Job“ und „Du machst dir zu viele Gedanken“ reagiert und dann noch sagt man würde versuchen die Braut auszustechen und sich in den Mittelpunkt zu drängen… wenn man versucht Überraschungen für das Paar zu planen und die Feier zu koordinieren (wie vom Brautpaar gewünscht!!)…. im Nachhinein stellte sich heraus dass auch noch horrende Geschichten hinter meinem Rücken verbreitet wurden bei Freunden und Familien des Brautpaares….gut das sie mich alle lang genug kennen. Aber so etwas habe ich auch noch nicht erlebt! Der JGA des Bräutigams hätte ohne seine Kollegen nicht stattgefunden….

Aber wie gesagt: vorbei …

die Geschenke interessieren Euch sicher auch
image

Abgesehen davon gab es noch eine Art Zeitkapsel. Da die zwei keinen Wein trinken kam keine Flasche mit Gläsern hinzu sondern „nur“ Erinnerungen an die Hochzeitsfeier (einfach alles rein was nicht niet und nagelfest ist von der Deko etc pp), Außerdem ein Becher mit 52 Dates fürs 2. Ehejahr. Je eines geschrieben auf einen bunten Eisstiel. Warum fürs 2. Jahr fragt ihr Euch? Die Kiste ist mit kette und Schloss verschlossen und den Schlüssel bekommen die 2 erst am ersten Hochzeitstag von uns. Der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.
image

Tja … und damit endete unser sommerliche Hochzeitsmarathon….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s