Ein Nähsommer …. Mutter näht für sich

Na auch die Nähmaschine lief diesen Sommer! Erst einmal brauchte ich selbst dringend stilltaugliche Kleidung für die Hochzeiten die diesen Sommer so anstehen. Tshirts hatte ich auch zu wenige und die Kinder haben ja ohnehin immer zu wenig *hust* 😉 Wobei diesen Sommer echt ein „für Mama Sommer“ wurde

Da half dann schöner Stoff und Kore von Lasari Design. Aber dazu blogge ich demnächst noch extra. Auch Ebby von Schnittgeflüster Ebby wurde direkt öfter bemüht.Ich mag ja auch für mich gern „bunt“ und so mancher Stoff bei dem andere sagen er sei nur für Kinder wird für mich verwurstet. Diesen Sommer war ich da gar nicht so „extrem“ wie sonst muss ic hsagen. Einen schon letztes Jahr zugeschnittenen Rock habe ich aber tatsächlcih völlig vergessen und erst jetzt zum Ende des Sommers wieder gefunden. Mal sehen ob das noch etwas wird vor nächstem Jahr. Bekommt ihr so etwas auch hin oder seid ihr mehr der „Stoff je Projekt und das direkt nähen“ – Käufer und Näher?
Eine gute Freundin macht das tatsächlcih so: Stoff wird je projekt gekauft und dann eine Liste abgearbeitet. Bei mir sieht es eher so aus: Oh ich brauche etwas zum anziehen….der Schnitt wäre super  – überquellenden Stoffschrank auf …. mhhh…..boah DEN hab ich noch? Den nehm ich – aber dann nähe ich nicht x sondern y … tja wo ist hier ein guter Kombistoff… Ich glaube ich muss zum Stoffladen wo ich mich dann immer wundere, dass EIN Stoff oder EIN Reißverschluss immer so teuer sein kann *hust* 

Mehr

Advertisements

VET :-)

Da isser schon…der errechnete Termin… und wie sieht es aus? Kann ich Euch zeigen:
Hier der Anblick von vor 2 Tagen kicher

39+5

Mehr

Zurück aus dem Urlaub — Outfits

So – vor dem Urlaub kam ich doch nicht mehr dazu… dabei gab es so viel zu erzählen… wir sind nämlich PAMPERSFREI in den Urlaub gefahren. Super geklappt! Hatten maximal einen Unfall pro Tag – und meistesn gar keine Mehr. Kind megastolz! Wir auch *grins*

Nun ist der Urlaub um und auch (endlich :-P) die Kitafreie Woche nach unserem Urlaub. Meine güte…3 Wochen … ganz schön anstrengend so mit Babybauch aber letztlich war es nicht so „schlimm“ wie ich vorher zugegeben befürchtet habe. Im Urlaub lief es wirklich entspannt und wir konnten alle mal abschalten!

Und jetzt komme ich auch mal dazu alles zu zeigen was wir vorher so fabriziert haben — außer Sunny and Sam die ich schon präsentiert hatte.. machen wir den Anfang mit dem ersten Shirt aus dem Hanseherz Stoff… naaa wer hat es erkannt? Jaaa – das von mir so viel gelobte Easy Shirt von Leni PePunkt mal wieder.

Easy Shirt –

Mehr

Geschenke Geschenke Geschenke

Weil unser Patenkind (und seine Mutter) so sehr auf bunte Sachen stehen UND er einen nordischen Namen hat dachte ich bei DEM SToff direkt daran – DAS muss er zum Geburtstag bekommen. Und wenn alles glatt geht wird der Artikel hier öffentlich wenn sein Geburtstag vorbei ist.

So wurde Little Richard aus der Ottobre 2013 (?) und kommt hoffentlich gut an … trotz einiger Fehler … der Kragen hat mich unglaublich Nerven gekostet

Little Richard aus der Ottobre

Hier noch ein paar Details … vor allem den Ärmel habe ich geändert und mit Umschlag genäht

Mehr

Thirt Rettung – und neue Shirts

Eigentlich sollte es noch mehr Hosen geben…aber hier noch eine Idee die dem ein oder anderen helfen kann.

Eines der Lieblingsshirts der Motte war zu kurz und sie fand das nicht lustig – sollte unbedingt mit in den Urlaub. Also…SToff ausgesucht…. und einfach ein REchteck in gewünschter Länge zugeschnitten (je nachdem wie lang das Kleid sein soll). Es sollte gut 15 – 25 cm breiter sein als der untere Shirtsaum. Darauf achten : doppelte Stofflage! Ihr wollt ja vorne und hinten verlängern, nech? 😉

Alles was ihr dann noch tun müsst: euer Stoffstück einkräuseln … mit der Hand, Framilon, Gummi – was euch am leichtesten fällt…. damit ihr auf die gleiche Breite kommt wie Euer Shirt. Dann rechts auf Rechts stecken – festnähen – fertig! Kinderleicht – egal ob für Shirts für Euch oder eure Mädels:

so sieht es dann aus – hier unten mit Rollsaum

und getragen? klickt auf mehr

Mehr

Sunny and Sam

Als der neue FeeFee Schnitt herauskam dachte ich eigenltich nicht daran dass dort irgendetwas so verlockend sein könnte, dass ich ihn habenw ollen „müsste“ … Und dann… ööhh…hab ich direkt eine Menge davon genäht. Zumal „Das Kind wird trocken – also braucht sie mehr Hosen“ eine perfekte Entschuldigug ist *kicher*

Hier eine kurze Fotostrecke 🙂 Als erstes eine „Probetunika“ … hätte länger sein können…habe natürlcih verpennt mehr Saum zu geben. Kommt evtl noch nachträglich Schrägband mit dran, damit es sich nicht ständig dreht.

als tunika

Mehr

Alles gut

Bevor ich ganz auf der Vermisstenliste stehe – alles ist gut … ABER es war einfach unglaublich viel zu arbeiten! Noch 2 Wochen dann habe ich laaange Pause *freuemichschonsehr*

Die Myome bildeten sich tatsächlich erst ein Stück zurück und dann komplett. Zur Feindiagnostik  Ende Mai wurde noch einmal ganz genau nachgesehen und tatsächlih ist nichs mehr zu sehen! *yeah* Dafür konnten wir sehen …. es ist genau wie unserer Tochter schon von Anfang an sagte: ein Bruder für sie ! Herrlich! Ich freue mich sehr über ein „Pärchen“ zu Hause!

An die Nähmaschine kam ich jetzt auch endlich mal wieder und sobald ich aus der Arbeit raus bin wird sicher wieder noch mehr entstehen.

Kleine Kostprobe kann ich aber schon einmal geben mit einer klaren Empfehlung für einen Schnitt:

DIESE Hose sitzt so bombig! Das is die SoccerPlayer aus der Ottobre 3/14 – zusammen mit dem dazugehörigen Tunika-Kleid. Auch wenn die Hose allein dank Trigema Stoff eher nach SChlafanzug als nach Leggins aussieht — der Schnitt ist super und durch das Gummi wunderbar an meine schmale Motte anpassbar! Die Ärmelkappen waren etwas frickelig muss ic hsagen – werden in der nächsten Fassung sicher ordentlicher! Von beidem gibt es sicher noch mehr!

Aus Ottobre 3/2014 – sehr zu empfehlen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr

Vorherige ältere Einträge