Jammern hilft ja wohl!

Ich habe heute abend dann doch den mut gefasst einen etwas … kontroverseren Artikel online zu stellen. (findet ihr am 10. August wenn ihr mögt)

Denn nachdem ich das damals geschrieben habe wurde es nach einigen Tagen schon besser….die meiste Zeit ist es nun doch wieder kuschelig … an anderen Tagen bekomme ich mit beiden oder einer/m von beiden die Krise. Klar … ganz ehrlich ich glaube auch dass Mütter die leugnen, dass es ihnen nie so geht lügen 😛 Ok … 5% nicht … ich kenne tatsächlich auch selbst einige, die da wirklich ganz besonders wundervoll sind! 🙂 

Heute war wieder so ein Wegwerftag… bis die Motte dann irgendwann zu mir sagte „Du Mama … sollen wir mal beide Entschuldigung sagen? Ich hab dich nämlich lieb“ … watt machse da als Mama *seufz* So niedlich mit 4 …. also haben wir uns geknuddelt und Küsschen verteilt …. und fortan hatte ich wieder das liebste Kind! Verrät einem ja keiner dass man als Eltern schon mit 4 auf  die Pubertät vorbereitet wird. Der Frosch hat in der letzten Nacht auch eine Extraschicht geschoben und wollte dann heute tagsüber lieber ständig brüllen statt zu schlafen. Aber hey … da kam er letzte Nacht und kuschelte sein Köpfchen mit einem dicken seufzer an mich …. wer will da böse sein wenn er mitten in der Nacht durchs Zimmer turnt…. gut, wenn ich wieder arbeite bin ich da sicher auch nicht so entspannt *lach*  So soo herzerwärmend … und heute in seinem nicht-schlaf-wahn hat er sich über die kleinsten Sachen kaputt gelacht und war dabei einfach nur niedlich.

Kurzum: an manchen Tagen denke ich mir das mit dem Kinderkriegen war ja mal sowas von eine dämliche Idee … und gleichzeitig liebe ich die zwei abgöttisch 🙂 Das eine schließt das andere nicht aus! Es sind zwei wundervolle wundervolle Kinder und ich bin trotz Ärger täglich dankbar sie gesund hier bei mir zu haben.

Der Frosch — das leben zu 4.

*staubwegpusten* noch jemand hier? 
Meine Güte…ihr merkt es … der Frosch ist da. … und ich frage mich täglich wie all die tolle mamiblogger hier und in meiner Twitter TL es schaffen ihre Blogs so klasse zu führen. Ich bekomme das nicht hin. Aber lieber ab und an als  gar nicht…oder nur Zweizeiler … oder? Ich muss ja keinen High-Traffic haben auf Gedeih und Verderb.

Das Leben zu viert … soooo anders als befürchtet 🙂 Hier ein „Einstieg“ : 

naja...die größen sind von Dezember *lach*

naja…die größen sind von Dezember *lach*

Mehr

Blumen aus Pappmaschee – und Dünger

Was’n das für ne dämliche Überschrift denkt ihr? *mihhihi* Keine Sorge – Antwort folgt!

Nun, wie erzählt krabbelt dieses Kind ja fröhlich durch die Wohnung. Und was hat Familie Eule daher nicht? Genauuuu– Laufstall. Großer Fehler … ganz großer Fehler! Einerseits ganz klasse, denn Madamme Mäusemotte kann die ganze Bude auf den Kopf stellen erkunden, aber Mama und Papa dürfen ständig hinterherrennen und gucken was dem Kind als nächstes für ein Blödfug einfällt haben so auch wenigstens etwas bewegung in ihrem ach-so-bewegungsarmen Alltag *hüstel*

Dann muss man wissen, dass unsere Wohnung auch von mehren grünen(den) Zeitgenossen bewohnt wird, von denen manche dank unserer einfühlsamen Pflege zu stattlichen Größen und persönlichkeiten gereift sind (wird beim Kind wohl auch dann klappen, oder? *mihihihi*) Zu besonderen Schätzen zählt eindeutig unsere Monstera, die „damals“ schon in meinem Kinderzimmer auf der Fensterbank beheimatet war … und bei der man sich heute fragt, wie sie jeeeeeemals auf so etwas wie eine Fensterbank gepasst haben kann. Mehr