Ein Nähsommer …. Mutter näht für sich

Na auch die Nähmaschine lief diesen Sommer! Erst einmal brauchte ich selbst dringend stilltaugliche Kleidung für die Hochzeiten die diesen Sommer so anstehen. Tshirts hatte ich auch zu wenige und die Kinder haben ja ohnehin immer zu wenig *hust* 😉 Wobei diesen Sommer echt ein „für Mama Sommer“ wurde

Da half dann schöner Stoff und Kore von Lasari Design. Aber dazu blogge ich demnächst noch extra. Auch Ebby von Schnittgeflüster Ebby wurde direkt öfter bemüht.Ich mag ja auch für mich gern „bunt“ und so mancher Stoff bei dem andere sagen er sei nur für Kinder wird für mich verwurstet. Diesen Sommer war ich da gar nicht so „extrem“ wie sonst muss ic hsagen. Einen schon letztes Jahr zugeschnittenen Rock habe ich aber tatsächlcih völlig vergessen und erst jetzt zum Ende des Sommers wieder gefunden. Mal sehen ob das noch etwas wird vor nächstem Jahr. Bekommt ihr so etwas auch hin oder seid ihr mehr der „Stoff je Projekt und das direkt nähen“ – Käufer und Näher?
Eine gute Freundin macht das tatsächlcih so: Stoff wird je projekt gekauft und dann eine Liste abgearbeitet. Bei mir sieht es eher so aus: Oh ich brauche etwas zum anziehen….der Schnitt wäre super  – überquellenden Stoffschrank auf …. mhhh…..boah DEN hab ich noch? Den nehm ich – aber dann nähe ich nicht x sondern y … tja wo ist hier ein guter Kombistoff… Ich glaube ich muss zum Stoffladen wo ich mich dann immer wundere, dass EIN Stoff oder EIN Reißverschluss immer so teuer sein kann *hust* 

Mehr